Bildung und Forschung

Wissen als Grundlage für die Wirtschaft

Das schweizerische Bildungswesen widerspiegelt die föderalistische Struktur des Landes: Die Kantone und Gemeinden sind für die Grund- und Sekundarstufe zuständig, Universitäten und Institute der höheren Berufsbildung auf tertiärer Stufe unterstehen dem Bund und den Kantonen.
Das Angebot an Bildungsmöglichkeiten auf dieser Stufe ist sehr breit und vielfältig. In Sachen Forschung und Innovation ist die Schweiz im internationalen Vergleich sehr wettbewerbsfähig. Sie investiert 3% ihres BIP in die Forschung und Entwicklung. Damit liegt sie weltweit in der Spitzengruppe.
Download des Kapitels «Bildung und Forschung» aus dem Handbuch für Investoren

Wünschen Sie persönliche Beratung?

Wir haben Vertretungen weltweit – auch ganz in Ihrer Nähe

Kontaktieren Sie uns