Picto

Internationale Organisationen

Wo die Welt zu Gast ist

Mit ihrer zentralen Lage im Zentrum Europas und ihrer traditionellen Weltoffenheit und Neutralität ist die Schweiz ein idealer Standort für internationale Organisationen und prädestiniert als Gastgeberin für politisch heikle Treffen und Konferenzen. Die Bundeshauptstadt Bern beherbergt viele Botschaften und auch internationale Institutionen wie zum Beispiel den Weltpostverein (UPU).

Am Puls der internationalen Zusammenarbeit

Genf ist das weltweit aktivste Zentrum für multilaterale Diplomatie mit jährlich 2’700 Konferenzen und rund 200’000 Teilnehmern aus allen fünf Kontinenten. Zwei Drittel aller UNO-Aktivitäten finden in Genf statt; die Vereinten Nationen beschäftigen hier rund 9’500 Personen – der grösste Anteil an UNO-Mitarbeitern weltweit. Die wichtigsten Tätigkeitsgebiet der UNO sind hier vertreten: Gesundheit, Arbeit, geistiges Eigentum, Menschenrechte, humanitäres Engagement und Katastrophenhilfe bei
Naturkatastrophen, Wirtschaft, Handel, Entwicklung, Abrüstung, Wissenschaft, Technologie, Forschung und Ausbildung. Genf ist auch Sitz von rund hundert internationalen Organisationen wie zum Beispiel der Welthandelsorganisation (WTO). Um den in der Region Genf ansässigen Mitarbeitenden der internationalen Organisationen das Einleben und die Integration zu erleichtern, ist ein spezielles Empfangszentrum, das Geneva Welcome Center (CAGI), eingerichtet worden.

Eckdaten

  • 250 Nichtregierungsorganisationen (NGO)
  • Jeder zehnte Arbeitsplatz im Kanton Genf wurde von Internationalen Organisationen, NGOs, ständigen Missionen und Konsulaten geschaffen
  • 56 internationale Sportorganisationen und –verbände sind auf Waadtländer Boden ansässig.
Quelle: Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Genève Internationale, Kanton Waadt

Eine einzigartige Konzentration an internationalen Sportverbänden

In der Greater Geneva Bern area sind weltweit am meisten internationale Sportorganisationen und –verbände angesiedelt, unter anderem das Internationale Olympische Komitee (IOK), der europäische Fussballverband (UEFA) und der European Professional Club Rugby (EPCR). 2006 wurde in Lausanne das House of International Sport (MSI) gegründet, das einzige Zentrum weltweit, das unter einem Dach mehrere Akteure der
internationalen Sportadministration vereint: etwa 30 internationale Sportverbände und –institutionen sowie rund zwanzig im Sport tätige Unternehmen. Diese Dynamik gibt den führenden internationalen Persönlichkeiten aus der Welt des Sports die Möglichkeit, Synergien zu nutzen sowie Kompetenzen und Best-Practice-Verfahren auszutauschen.

Sich ansiedeln

Lösungen für Ihr Unternehmen

Mehr…